Erste Tarifverhandlung – ohne Ergebnis

Am 17.11.2015 hat die erste Tarifverhandlung für einen Haustarifvertrag stattgefunden. Unsere ver.di-Tarifkommission traf auf den Geschäftsführer Herrn Sprenger sowie die Prokuristin Frau Parschauer. Wir haben unsere Forderungen vorgestellt und begründet, der Arbeitgeber ist nur einzeln auf einige Punkte eingegangen und hat sich insbesondere in den Entgeltfragen mal wieder hinter dem Berliner Senat versteckt. Die Tarifkommission erwartet bis zum 14.12. ein schriftliches Angebot, am 15.12. sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden. Bis dahin werden wir den Druck deutlich erhöhen! Foto: Uwe Häfker

1 Kommentar zu "Erste Tarifverhandlung – ohne Ergebnis"

  1. Am Dienstag geht es weiter. Auf in die zweite Runde mit viel Rückenwind

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*